Chancen und Herausforderungen für ein türkisches globales Unternehmen

Die Deutsch-Türkische Industrie und Handelskammer organisierte am 21. November die 3. Wirtschaftsrunde des Jahres 2017. Unter Teilnahme des Vizepräsidenten des Koç Holding, Ali Koç im ‘Sait Halim Paşa Yalısı’ in Yeniköy, wurden Chance und Herausforderungen globaler türkischer Familienunternehmen besprochen.

130 Mitglieder der AHK nahmen an der Wirtschaftsrunde teil und hatten die Möglichkeit sowohl vor als auch nach den Vorträgen sich auszutauschen, kennenzulernen und neue Kontakte zu knüpfen.

Die Eröffnungsrede hielt der Präsident der AHK Dr. Markus C. Slevogt und gab danach weiter an Ahmet Çimenoğlu, dem Chefökonom des Koç Holdings, der die volkswirtschaftlichen Zahlen der ersten beiden Quartale interpretierte. Als letztes stellte Ali Koç, einige wichtige Themen der Familienunternehmen vor und gab Hinweise und Tipps, die das Thema der Wirtschaftsrunde betrafen.