AHK Türkei hat ihren neuen Vorstand gewählt

Die Deutsch-Türkische Industrie- und Handelskammer hat am 26. September 2019 im Hotel Mariott in Şişli / Istanbul eine Ordentliche Mitgliederversammlung abgehalten und ihren neuen Vorstand für die Periode 2019-2022 gewählt

284 stimmberechtigte AHK Mitglieder wählten aus insgesamt 42 Kandidaten den neuen Vorstand der Kammer aus. Laut AHK-Satzung beträgt die Amtszeit des Vorstandes drei Jahre.

Deutsche Vorstandsmitglieder:

Dr. Markus C. Slevogt (Başkan) – Amarkon Group
Dr. Adem Akkaya – NRW.Invest
Andreas Radel – Ejot Tezmak 
Özgür Al – Hamburg Süd
Dr. Thilo Pahl – DIHK Vertreter und Geschaeftsführer

Türkische Vorstandsmitglieder:

Pınar Ersoy – DZ-Bank
Doç. Dr. Mehmet Köksal – Köksal Avukatlık
Dr. Buğra Borasoy – EnBW
Orkan Falay – Türk Hava Yolları
Mehmet Eskiyapan – TOBB Vertreter

Deutsche Ersatzmitglieder:

Dr. Jörg Schneider – BASF
Kemal Geçer – Lufthansa
Atilla Özkul – Deichmann

Türkische Ersatzmitglieder:

Kemal Erimtan – P.Ç.K Portatif Çelik Konstrüksiyon
Metin Bayrak – Bosch
Emre Büyükkalfa – TÜV Süd


Zum Abschluss der Veranstaltung erklärte der Präsident des neuen AHK-Vorstandes, Dr. Markus C. Slevogt, dass die Strategie der Deutsch-Türkischen Industrie- und Handelskammer auf drei Gebieten weiterentwickelt werde, die er wie folgt umriss: Branchenvertretung, Networking zwischen Mitgliedern und anderen Wirtschaftsorganisationen sowie Wirtschaftsförderung, Berufsausbildung und Weiterbildung.

Auf der Veranstaltung hielt der Chefredakteur der Zeitung Dünya einen Vortrag über die „Allgemeine Wirtschaftslage“.



Zurück