“Bosporus Forum – Panel zum Thema Erfolgsfaktoren für Familienunternehmen: Digitalisierung als strategische Chance und Bedrohung”

Die deutsch-türkische Industrie- und Handelskammer (AHK Türkei) organisierte in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Bahçeşehir-Universität am 13. Dezember 2018 im Four Seasons Hotel Bosporus ein Panel zum Thema “Erfolgsfaktoren für Familienunternehmen: Digitalisierung als strategische Chance und Bedrohung”.

Die Veranstaltung hat mit den Eröffnungsreden von Sven-Joachim Irmer, Leiter der Konrad Adenauer Stiftung in der Türkei und Dr. Markus C. Slevogt, Präsident AHK Türkei, begonnen. Im Rahmen der Veranstaltung wurden alle wichtigen und aktuellen Themen rund um die Digitalisierung behandelt. 

Die Moderation wurde von Prof. Dr. Ipek Altinbaşak Farina, Dekanin an der Fakultät für Sozial- und Verwaltungswissenschaften der Bahçeşehir Universität, übernommen. Die Panelisten waren Paul De Kroon (Vorstandsvorsitzender und  COO, EMEA von KrypC, Blockchain Investor), Philipp Mattheis (Korrespondent Wirtschaftwoche/ Türkei und Ferner Osten und Autor des Buches Kryptopia), Katja Lepper (Hidden Champions Institute, Berlin und Expertin für Industrie 4.0 und Digitalisierung) und Işık İlhan (Vizepräsident Digital Banking, Garanti Bank).
Insgesamt 135 Teilnehmer wurden über die neuesten Entwicklungen zum Thema Digitalisierung informiert.

Im letzten Abschnitt der Veranstaltung unterstrich Berat Albayrak, Finanzminister der Republik Türkei, in seiner Rede, die  Bereitschaft die deutsch-türkischen Wirtschaftsbeziehungen weiter auszubauen.

Am Ende des Panels wurde ein Cocktail organisiert, um die Teilnehmer und Panelisten für einen weiteren Gedankenaustausch zusammenzubringen. 

Im Anschluss der Veranstaltung  fanden  25 Führungskräfte deutscher Familienunternehmendie Gelegenheit, im Rahmen einer geschlossenenen Sitzung nähere Themen mit dem Minister zu erörtern.