Wirtschaftstreffen „Industrie 4.0 und die Designrevolution“ Eine Gemeinschaftsveranstaltung von AHK Türkei und iF International Forum Design

Die Veranstaltung machte Mitglieder der AHK Türkei in Vorträgen und Podiumsdiskussionen mit der Bedeutung des digitalen Wandels und des industriellen Designs vertraut. Dazu konnte die AHK Türkei Vertreter führender deutscher Industrieunternehmen gewinnen, die die Zuhörer über neueste Entwicklungen in der digitalen Fertigung, über technologische Trends und innovative Ansätze in der Produktion informierten.

Das Treffen wurde am 13. November 2019 im Hotel Hilton Bomonti abgehalten. In seiner Eröffnungsansprache ging der Vorstandsvorsitzende der AHK Türkei, Dr. Markus C. Slevogt, auf aktuelle Themen und Trends zum Networking sowie auf Lobbytätigkeiten und Arbeiten zur beruflichen Bildung ein. Es folgte ein kurzer historischer Abriss der technologischen Entwicklung und ihrer Folgen für die Industrieproduktion und die Entstehung neuer Berufsfelder.

Daran schloss sich eine Diskussionsveranstaltung mit dem Titel „Die 4. Industrielle Revolution: Digitaler Wandel für die Designproduktion“ an, die von Ralph Wiegmann, Geschäftsführer von iF International Forum Design, moderiert wurde. Die einleitende Präsentation gab Steffen Grösch, Siemens-Produktionsmanager für SIMATIC-HMI-Panels. In seinem Beitrag stellte Grösch das innovative Touch-Panel von Siemens vor, das Dank der HMI Technology-Software zeitsparend und nutzerfreundlich ist.

Misch Maier, zuständiger Industrie-4.0-Leiter von BSH Türkei für die Regionen Türkei, Mittlerer Osten, Afrika und die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (T-MEA-CIS), widmete seinen Beitrag den zu erwartenden Entwicklungen in der Berufslandschaft. Unter Bezug auf Forschungen der Universität Oxford trug er vor, welche Berufe zukünftig aufgrund technologischer Neuerungen besonders wichtig und welche nicht länger relevant sein werden. Nach seinen Worten ist Industrie 4.0 nicht nur revolutionär sondern zugleich evolutionär.

Im Anschluss an die Präsentationen diskutierten die Panellisten Fragen, wie Unternehmen neue Technologien einsetzen können, wie das Ingenieurswesen sich weiterentwickeln muss, wie der chinesischen Industrie die rasche Neuausrichtung gelingt und ob deutsche Firmen dazu in der Lage sein werden, sich dem Tempo anzupassen.

Im zweiten Teil der Veranstaltung gab der CEO von IF International Forum Design, Ralph Wiegemann, eine Präsentation mit dem Titel „Globale Megatrends, Herausforderungen für die Industrie und Marktoptionen - und was darunter zu verstehen ist“.

Im Anschluss an das Treffen lud die AHK Türkei ihre Mitglieder und Gäste zu einem Cocktail ein.

Für die Umfrage bitte klicken.

Zurück