III.Bosphorus-Forum Erfolgsfaktoren für Familienunternehmen: Planung der Generationenfolge & Die Zukunft der beruflichen Ausbildung

Eine Veranstaltung der Deutsch-Türkischen Industrie- und Handelskammer, der Konrad-Adenauer-Stiftung Türkei und der Bahçeşehir-Universität

                                                         III.Bosphorus-Forum
                                          Erfolgsfaktoren für Familienunternehmen:
             Planung der Generationenfolge & Die Zukunft der beruflichen Ausbildung
                                              30. Oktober 2019, Swissotel, Istanbul

                  Eine Veranstaltung der Deutsch-Türkischen Industrie- und Handelskammer, der
                            Konrad-Adenauer-Stiftung Türkei und der Bahçeşehir-Universität

An der Veranstaltung, die von der Deutsch-Türkischen Industrie- und Handelskammer, der Konrad-Adenauer-Stiftung Türkei und der Bahçeşehir-Universität am 30. Oktober 2019 im Swissotel organisiert wurde, nahmen 90 Personen teil.

Die einleitende Eröffnungsrede zum 3. Bosphorus-Forum hielt Walter Glos, Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung Türkei (KAS). Er qualifizierte die Veranstaltung als Produkt einer erfolgreichen Zusammenarbeit von KAS Türkei und der Deutsch-Türkischen Industrie- und Handelskammer (AHK) Türkei.

In seinem Redebeitrag sprach der AHK-Präsident, Dr. Markus C. Slevogt, die drei Hauptsäulen der AHK-Strategie an (Lobbyarbeit, Aus- und Weiterbildung sowie Netzwerkbildung) und hob die Bedeutung des Bosphorus-Forum insbesondere für die Unterstützung von Entwicklungen in der Aus- und Weiterbildung hervor.

KAS-Schatzmeister Dr. Christoph Brand betonte in seiner Rede die Bedeutung der Zusammenarbeit bei der beruflichen Ausbildung und der Chancengleichheit.

Felix Hafele, Leitender Berater von Spencer Stuart, hielt einen Vortrag zu den wichtigsten Aspekten, die bei der Planung der Generationenfolge in Familienunternehmen beachtet werden sollten.

Prof. Dr. Ipek Altınbaşak Farina, Lehrkörper der Fakultät für Wirtschaft, Sozial- und Verwaltungswissenschaft der Bahçeşehir-Universität, moderierte eine Podiumsdiskussion zur beruflichen Ausbildung, an der die folgenden Personen teilnahmen: Dr. Christoph Brand, Schatzmeister der Konrad-Adenauer-Stiftung, Andreas Radel, Geschäftsführer von EJOT Türkei, Levent Fadıloğlu, Geschäftsführer von Bosch Rexroth, Dr. Thilo Pahl, Geschäftsführer der AHK Türkei, Matthias Dütschke, Geschäftsführer der Wirtschaftsakademie Schleswig- Holstein, und Şenay Akyıldız, Projektdirektorin von TOBB/TEPAV.

Im Anschluss an die Diskussionsveranstaltung hielt der Botschafter der Republik Türkei in der Tschechischen Republik, Egemen Bağış, eine Rede, in der er auf wichtige Themen einging.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein Cocktail, der Gelegenheit zum Networking bot.

Zurück