Die Deutsch-Türkische Industrie- und Handelskammer bietet große Chance für Start-up's

Attraktive Mitgliedschaftsbedingungen für Start-ups in der Deutsch-Türkischen Industrie- und Handelskammer

Firmen, die in den vergangenen drei Jahren von innovativen Unternehmern gegründet wurden, können für einen Jahresbeitrag von nur 100,- Euro Mitglied in der Deutsch- Türkischen Industrie- und Handelskammer werden.

Start-up‘s spielen als innovative Kräfte bereits heute eine wichtige Rolle in der türkischen Wirtschaft. In Zukunft werden sie als Stützen der internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Landes noch wichtiger werden. Aus diesem Grunde hat die Deutsch-Türkische Industrie- und Handelskammer aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens in der Türkei beschlossen, türkische Unternehmer zu fördern und sie nach Maßgabe ihrer speziellen Bedürfnisse am extensiven weltweiten Netzwerk der AHK teilhaben zu lassen. Technologie-orientierte innovative Unternehmer, deren Firmengründung nicht länger als drei Jahre zurückliegt, können für einen Jahresbeitrag von 100,- Euro AHK Türkei Mitglied werden. Interessierte Start-up‘s müssen dazu den Vorstand der AHK Türkei durch eine innovative Geschäftsidee von ihrem Potenzial überzeugen. Die Mitgliedschaft bringt eine ganze Reihe von Vorteilen mit sich. Start-up‘s erhalten damit u.a. die Möglichkeit, auf Veranstaltungen der AHK Türkei, an denen Vertreter aus Wirtschaft und des öffentlichen Dienstes aus Deutschland und der Türkei teilnehmen, ihre Netzwerke auszuweiten und zu stärken sowie neue Geschäftspartner zu finden. Dazu gehört auch die Gelegenheit zum direkten Gespräch mit Entscheidungsträgern. Die Deutsch- Türkische Industrie- und Handelskammer in der Türkei versteht sich als Brücke zwischen beiden Ländern und stellt türkischen Unternehmern gerne ihr professionelles Fachwissen zur Verfügung.

Zurück