Qualifizierung zum Europäischen EnergyManager



 

Lehrgang für effiziente Energietechnik und betriebliches Energiemanagement

 

Hintergrund und Ziele:

Die Energiemärkte sind durch gewaltige Umwälzungen geprägt. Regionale Märkte wachsen zusammen, der Energiemix ändert sich, der Druck der Klimapolitik nimmt zu. Die Politik drängt darauf, den Verbrauch drastisch einzuschränken. Haben Sie bereits Maßnahmen festgelegt, um den Restriktionen und Kostensteigerungen entgegenzuwirken? Die AHK Türkei / DEinternational unterstützt mit dem Lehrgang „Qualifizierung zum Europäischen Energie Manager“ Unternehmen, sich optimal auf diese Veränderungen vorzubereiten. Die ausgebildeten "Europäischen Energie Manager“ verfügen über das nötige Handwerkszeug, um im eigenen Unternehmen ein effizientes Energiemanagement umzusetzen und damit Kosteneinsparungen zu erzielen und ihre Standorte abzusichern.

Zielgruppen:

  • Betriebsleiter
  • Produktionsleiter
  • Energiebeauftragte
  • Facility Manager
  • Berater
  • Prozess-Ingenieure
  • Betriebstechniker, etc.

Hinweis: Bewerber mit einigen Jahren betriebliche Praxis im Energiebereich werden bevorzugt, es handelt sich nicht um eine Einführungsveranstaltung für Anfänger!

 

Inhalte und Umfang des Praxistrainings:

1.    Basiswissen

2.    Energiewirtschaft

Energietechnische Grundlagen
Mess-, Steuer-, Regelungstechnik

Energieeinkauf und –handel | Energierecht
Emissionshandel | Contracting


3.    Energiemanagement


4.    Gebäude

Energiemanagementsysteme (z.B. ISO 50001)
Datenerfassung und –auswertung, Controlling
Lastmanagement
Interne Energie- Audits-Grundlagen

Baukonstruktion | Erfassung der Gebäudehülle
Bauphysik | Gebäudewärmebedarf
EneV | Erstellung Gebäudeenergieausweis
Energiebewusstes Bauen und Sanieren


5.    Wirtschaftlichkeit | Projektmanagement


6.    Wärmetechnik

Wirtschaftlichkeitsrechnung
Projektmanagement – Grundlagen

Heizungstechnik | Geothermie
Prozesswärme
Kraft- Wärme- Kopplung
Energie aus Biomasse


7.    Klimatisierung


8.    Elektrische Anwendungen

Lüftungs- & Klimatechnik
Kältetechnik

Elektrische Antriebe
Beleuchtung
Druckluft
Green IT


9.    Solartechnik

Solare Warmwassererzeugung
Solares Heizen
Photovoltaik

 

Methodik | Vorgehensweise:

Anwendungsorientiertes Praxistraining mit folgenden Hauptelementen:

  • Betriebliches Energiemanagement mit den Aufgabenstellungen des Datenmanagements, Energieeinkaufs und -handels sowie vertraglichen und betriebswirtschaftlichen Anforderungen
  • Effizienztechnologien im Bereich von Wärme und Strom sowie typischer industrieller Anwendungen (Druckluft, elektrische Antriebe) und praxisrelevante erneuerbare Energien
  • Energieverbrauch von Gebäuden (Gebäudewärmeverbrauch, Sanierung, Energieausweis) mit dem Fokus auf Nichtwohngebäude
  • Selbstlernen und Anwendungsunterstützung durch eine geschlossene Community im Internet
  • Kurze und prägnante, theoretische Inputs mittels verständlicher, standardisierter Materialien 
  • Direkte Umsetzung durch Berechnungsübungen mit Energiedaten aus den Unternehmen 
  • Umsetzungsunterstützung durch praxisgerechte Werkzeuge: Checklisten, Erfassungsbögen, Tabellen-kalkulations-Mustervorlagen 
  • Bereits während des Praxistrainings wird die Optimierung einer energetischen Schwachstelle im Unternehmen als Projektarbeit entwickelt – die Möglichkeit zur sofortigen Kosteneinsparung!

Abschluss | Zertifikat:

Die Teilnehmer schließen nach erfolgreicher Prüfung und Projektarbeit mit dem Zertifikat „European Energy Manager“ ab.

Europaweite Verbreitung:

Werden Sie Teil eines europäischen Netzwerks betrieblicher Energieexperten: EUREM wird in Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Portugal, Österreich, Slowenien, Spanien, Tschechien und in weiteren Ländern als Standardausbildung im Energiemanagementbereich auf höchstem Niveau regelmäßig durchgeführt. Mehr als 5.000 Europäische Energie Manager sind in diesen zehn Ländern bereits tätig. Mehr Informationen unter: www.energymanager.eu 

Kosten: Auf Nachfrage.

Stornobedingungen: Eine Stornierung ist bis 4 Wochen vor Schulungsbeginn kostenfrei möglich. Bei Stornierungen bis 2 Wochen vor Beginn müssen wir eine Stornogebühr in der Höhe von 50% des Beitrages in Rechnung stellen. Danach bzw. bei Nichterscheinen ist der gesamte Kostenbeitrag zu entrichten. Selbstverständlich akzeptieren wir eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers.