Wirtschaftsrunde Neue Seidenstraße

Die Deutsch-Türkische Industrie- und Handelskammer (AHK Türkei) organisierte am Donnerstag, den 16. August 2018, eine Wirtschaftsrunde zum Thema "Neue Seidenstraße". Die Veranstaltung wurde im Swissôtel The Bosphorus in Istanbul durchgeführt und von insgesamt 154 Teilnehmern aus den verschiedensten Bereichen, wie Institutionen, Organisationen und diplomatischen Vertretungen besucht.Die Wirtschaftsrunde begann mit der Vorstellung des neuen Istanbuler Generalkonsuls Michael Reiffenstuel und des neuen Geschäftsführenden Vorstandsmitgliedes der AHK Türkei , Dr. Thilo Pahl.

Der AHK Türkei Vorstandsvorsitzende Dr. Markus C. Slevogt informierte das Publikum über die Initiative "Neue Seidenstraße", die "One Belt, One Road" sowie über die Handelsbeziehungen zwischen Deutschland, der Türkei und China. Der stellvertretende Minister für Verkehr und Infrastruktur, Enver İskurt, berichtete über die Entwicklung einiger Projekte in der Türkei und betonte, dass die Regierung dem privaten Sektor die Unterstützung geben werde, die er braucht, um den Weg für den Handel zu ebnen.
Der Vorsitzende der ICBC Bank, Xiangyang Gao, klärte die Gäste über die neuen Seidenstraßenprojekte und die besondere Rolle der Türkei darin auf. Özgür Kalelioğlu, Vorsitzender Arkas Holding, gab detaillierte Informationen über die Entwicklung des Logistiksektors in der Türkei und über die neuen Projekte, die für die Neue Seidenstraße von Bedeutung sind.
Abschließend hatten die Gäste die Möglichkeit sich im Rahmen eines Cocktails auszutauschen.