AHK Netzwerk

Die AHK Türkei gehört zum Netzwerk der AHKs (Auslandshandelskammern).

Mit etwa 130 Büros in circa 90 Ländern ist das AHK-Netz - Auslandshandelskammern, Delegiertenbüros und Repräsentanzen der Deutschen Wirtschaft - weltweit vertreten. Die AHKs decken damit 99% des Aussenhandels der Bundesrepublik Deutschland ab und sind in jedem wichtigen Land vertreten. 

siehe www.ahk.de 

IHKs in Deutschland

Die AHK Türkei gehört zum Netzwerk der IHKs in Deutschland. Die IHKs sind die Vertretung der Wirtschaft in der jeweiligen Region. Entsprechend hat jede IHK einen Bezirk den sie berät und dort die Politik in wirtschaftlichen Fragen unterstützt. Einige IHKs haben Länderschwerpunkte gebildet. Beispielsweise hat die IHK Köln eine Schwerpunktabteilung für die Türkei. Die AHKs unterstützen die IHKs in länderspezifischen Fragen und geben Hilfestellungen für die Mitglieder der IHKs.

Viele IHKs sind Mitglieder der AHK Türkei. Als Mitglied einer IHK ist man nicht automatisch Mitglied der AHK Türkei.

siehe auch www.ihk.de und www.ihk24.de

für Details zur Mitgliedschaft

 

DIHK - Dachverband der AHK Türkei in Deutschland

Der DIHK (Deutscher Industrie- und Handelskammertag) ist der Dachverband der AHK Türkei. Zum DIHK gehören die deutschen IHKs und die AHKs weltweit. Der DIHK ist wichtigster Ansprechpartner für die Politik in Fragen der Wirtschaft.

siehe www.dihk.de

TOBB - Dachverband der AHK in der Türkei

Die AHK Türkei ist eine Kammer nach türkischem Recht. Sie ist gleichzeitig die einzige bilaterale Kammer in der Türkei, die das Statut einer Kammer besitzt.

Als türkische Kammer gehört die AHK Türkei damit auch zu den Kammern der Türkei. Der Dachverband der türkischen Kammern und damit auch der AHK Türkei ist der TOBB (Türkiye Odalar ve Borsalar Birliği - Verband der Kammern und Börsen der Türkei).

siehe www.tobb.org.tr

TD-IHK e.V. (Türkisch-Deutsche Industrie- und Handelskammer e.V.)

Die TD-IHK e.V. (Türkisch-Deutsche Industrie- und Handelskammer e.V.) ist ein Unternehmerverein mit Sitz in Berlin und Köln. Die Gründung der TD-IHK erfolgte im Jahr 2004. Die TD-IHK ist mit der Betreuung der türkischen Wirtschaft in Deutschland beauftragt.

Die Gründung der TD-IHK geht auf dieselbe Urkunde zurück mit der auch die AHK Türkei gegründet wurde. Der damalige deutsche Bundeskanzler Kohl und die türkische Ministerpräsidenten Çiller einigten sich Anfang der Neunziger auf die Gründung von Unternehmervertretung in dem jeweils anderen Land.

Die AHK Türkei wurde dann bereits 1994 gegründet.

siehe auch www.td-ihk.de