Nachhaltige Abfall - und Recyclingwirtschaft in der Türkei EXPORTINITIATIVE UMWELTTECHNOLOGIEN 2016 und 2017

06.09.18 AHK Türkei - News-Hauptkategorie, Global AHK News

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) startete 2016 eine "Exportinitiative für Umwelttechnologien", mit der die exportorientierten Aktivitäten der deutschen Umweltwirtschaft flankiert werden sollen.  Zudem soll die Initiative dazu beitragen, in ausgewählten Zielländern die Vermittlung und Anwendung grüner und nachhaltiger (Umwelt-) Infrastrukturen zu beschleunigen und die Rahmenbedingungen hierfür zu verbessern.

Acht AHKn führten im Rahmen der Exportinitiative im Jahr 2016 und 2017 Pilotprojekte durch, die sich thematisch in den Bereichen "Kreislaufwirtschaft" und "Wasserwirtschaft" bewegten. Mit ihrem Projekt aus 2016 konzentrierte sich die Deutsch-Türkische Industrie- und Handelskammer auf das Themengebiet „Integration der Straßensammler in das Abfallwirtschaftssystem der Türkei“. Durch drei Module sollten Capacity Building und die Vernetzung von Stakeholdern gefördert sowie im Ergebnis die Formulierung einer Strategie für zukünftige Aktivitäten ermöglicht werden:

Modul 1: Fokussierte Kurz-Analyse und Stakeholder-Mapping

Modul 2: Planung und Durchführung von austauschorientierten Workshops mit Diskussionsteilnehmern aus Deutschland und dem Gastland

Modul 3: Erstellung eines Strategiepapiers, auf Basis der Erkenntnisse aus den Modulen 1 und 2

In 2017 lag der Fokus auf  Recyclinghöfe. Im Rahmen von zwei Workshops wurden unter Einbeziehung deutscher Experten und der türkischen Administration, Privatwirtschaft und NGO’s Potentiale für den Aufbau von Recycylinghöfen in der Türkei erörtert.

Im Anschluss wurde der Leitfaden „Nachhaltige Recyclinghöfe in der Türkei“ (nur in türkischer Sprache vorhanden) erstellt und türkeiweit an Akteure der Recycling- und Umweltwirtschaft verteilt.

Das rege Interesse sowie große Kooperationspotentiale zwischen deutschen und türkischen Stakeholdern der Umweltbranche lassen auf gemeinsame zukünftige Projekte hoffen.

Die AHK Türkei steht dabei allen Interessierten und potentiellen Partner im Rahmen Ihrer Funktion als Bindeglied zwischen der deutschen und Wirtschaft sehr gerne zur Verfügung.

Bei Rückfragen können Sie sich sehr gerne jederzeit mit uns in Verbindung setzen.

 

Deutsch-Türkische Industrie- und Handelskammer
info(at)dtr-ihk.de
+90 212 363 05 00