Finanz- und Schatzamtsminister Berat Albayrak hat ein Kreditpaket verkündet

28.05.19 AHK Türkei - News-Hauptkategorie, Global News

Der türkische Name des Finanzpaketes IVME – Impuls steht für fortschrittliche, produktive nationale Industrie. Vorgesehen ist die Förderung von Herstellern und Exporteuren. 

Bis zum Jahresende werden staatliche Banken (Ziraat, Vakıfbank, Halkbank) Unternehmen aus den Branchen Rohmaterialien und Halbfertigwaren, Maschinenbau und Landwirtschaft Finanzmittel i.H.v. 30 Mrd. Türkischen Lira bereitstellen. 

Das IVME-Finanzpaket ist als Fortsetzung zu YEP (Projekt Neuer Wirtschaftsansatz) gedacht, mit dem die Bereiche Pharma, Chemie, Petrochemie, Energie, Maschinen/Ausrüstungen und Softwareentwicklung zu prioritären Investitionsfeldern erklärt wurden. Ziel der Maßnahmen ist die Reduzierung des Leistungsbilanzdefizit des Landes. 

Das neue Paket zielt auf Wirtschaftsbereiche mit hoher Importabhängigkeit und hohem Handelsbilanzdefizit ab, die zugleich zur Beschäftigung beitragen und das höchste Exportpotenzial aufweisen. Gefördert werden sollen Branchen und Produkte von mittelhoher und hoher Technologie. 

Die neue Fördermaßnahme verfolgt einen produktorientierten Ansatz. Die Bewertung wird nicht allein nach Branchenzugehörigkeit erfolgen, wesentlich für die finanzielle Förderung wird das Potenzial  von Produkten sein, einen positiven Beitrag zur Minderung des Handelsdefizit zu leisten. Entsprechend wird auf eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit auf internationalen Märkten abgezielt und das Exportpotenzial von strategischen Produkten ermittelt.

Die vier Hauptkategorien der ersten Fördergruppe Rohstoffe und Halbfertigwaren sind: chemische / medizinische (pharmazeutische) Produkte, Kunststoff- und Kautschukprodukte, synthetische Fasern sowie Papier, Pappe und Karton. Diese Kategorien sind weiter in 21 Produktklassen unterteilt: Kunststoffrohstoffe, organische Grundchemikalien, synthetische Fasern, ätherische Öle, anorganische Grundchemikalien u.a. Diese Produkte haben einen Anteil i.H.v. 28,2 Mrd. USD an den Importen der Türkei. Durch ihre Förderung sollen die Importe reduziert werden. 

In den Jahren 2010-2018 hat die Maschinen- und Ausrüstungsbranche durchschnittlich Güter im Wert von 23 Mrd. USD importiert. Die zweite Fördergruppe ist deshalb der Maschinenbau. Zu den prioritären sechs Hauptkategorien gehören elektrische Maschinen und Zubehör, Computer, Elektronik und optische Geräte, Teile und Zubehör von Motorfahrzeugen, „Motoren und Zubehör, allgemeine Industriemaschinen und Zubehör sowie elektrische Ausrüstungsmaschinen. 

Zu den 22 Produktklassen dieser Kategorien gehören u.a. Hähne/Ventile, Motoren und Turbinen, Land- und Forstwirtschaftsmaschinen, elektrische Motoren, Generatoren und Transformatoren. 

Im Rahmen des Finanzpakets erhalten Unternehmen in den Bereichen Rohstoffe, Halbfertigwaren und Maschinenbau Investitionskredite von  bis zu 150 Mio. TL mit einer Laufzeit von maximal 10 Jahren, von denen bis zu zwei Jahre kapitalrückzahlungsfrei sind. Daneben gibt es als weitere Fördermaßnahme Betriebskredite von bis zu 30 Mio. TL mit einer Laufzeit von maximal fünf Jahren, von denen bis zu einem Jahr kapitalrückzahlungsfrei ist. 

Im Bereich der Landwirtschaft werden die vier Hauptkategorien  Treibhausanbau, Produktion von Soja, Mais und Sonnenblumen, Produktion von Futterpflanzen sowie Ausrüstungspakete für Verbände gefördert. Für den Treibhausanbau sind Betriebskredite mit einer Laufzeit von 14 Monaten und Investitionskredite mit einer Laufzeit von 84 Monaten vorgesehen. In den anderen Landwirtschaftskategorien beträgt die Laufzeit der Betriebskredite 12 und der Investitionskredite bis zu 60 Monate. Die Kreditbeträge sehen wie folgt aus: bis zu 100% der Betriebsaufwendungen, bei Investitionen in moderne Druckbewässerungssysteme bis zu 100% der Investitionskosten, bei Investitionen in Treibhäuser und Mechanisierung bis zu 75% der Investitionen.  Die Zinssätze für die Landwirtschaftskredite werden zwischen 0-14,25% liegen.

Für sämtliche Kredite des Paketes gibt es zwei Zinsoptionen. Bei der einen Option, dem  inflationsindizierten Zinssatz, wir der Jahresverbraucherpreisindex (TÜFE) zugrunde gelegt und der Zinssatz für die ersten zwei Jahre um TÜFE plus 2 Prozentpunkte jährlich und für die Folgejahre um TÜFE plus 3 Prozentpunkte jährlich angepasst. Geht man davon aus, dass die Inflationsrate in den kommenden Monaten sinken wird, erhöht sich die Attraktivität dieser Option, weil sie weit unter den durchschnittlichen Kreditkosten liegt.

Die zweite Option ist auf den DIBS (Staatsanleihen Inland) indiziert. Der DIBS wird wie folgt angewendet: erste zwei Jahre DIBS plus 1 Prozentpunkt jährlich, 3.-5. Jahr DIBS plus 2 Prozentpunkte jährlich und 6.-10. Jahr DIBS plus 3 Prozentpunkte jährlich. Außerdem wird im Rahmen des Förderpakets ein Nachlass i.H.v. 20% auf Provisionen für Bürgschaften, Akkreditive und Garantiebriefe gewährt. 

Wer von Krediten profitieren möchte, kann sich an Ziraat, Vakıfbank und Halkbank wenden.