Allgemeines zur Mitgliedschaft

Natürliche und juristische Personen können Mitglieder der Kammer werden, die entweder nach dem deutschen oder nach dem türkischen Kammerrecht in der Lage sind, die Mitgliedschaft der deutschen oder der türkischen Kammern zu erwerben. Die Mitglieder müssen nicht ihren Sitz in der Republik Türkei haben.

Die Kammer hat zwei Arten von Mitgliedern:


a) Ordentliche Mitglieder,

b) Ehrenmitglieder.

a) Natürliche und juristische Personen, soweit sie an den wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der Türkei und Deutschland teilnehmen oder interessiert sind, können als ordentliche Mitglieder aufgenommen werden. Ordentliche Mitglieder nehmen an den Hauptversammlungen teil, können wählen und in den Vorstand gewählt werden. Die juristische Person kann ihre Mitgliedsrechte gegenüber der Kammer durch ihr zuständiges Organ beziehungsweise mittels einer von diesem Organ schriftlich beauftragten Person ausüben. Die beauftragte natürliche Person kann im Namen der juristischen Person frei wählen und anstelle der juristischen Person gewählt werden. Mit der Beendigung des Auftragsverhältnisses geht die Rechtsstellung dieser natürlichen Person gegenüber der Kammer ipso facto zu Ende.

Für die Aufnahme in die Kammer ist ein Beitrittsantrag erforderlich. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand der Kammer. Die Mitgliedschaft beginnt nach der Aufnahme mit der Zahlung der Aufnahmegebühr und des ersten Jahresbeitrages. Die Aufnahmegebühr beträgt 600,- €.

Die jährlichen Mitgliedsbeiträge belaufen sich auf

600,- € für kleine Firmen

1.200,- € für mittlere Firmen

1.800,- € für große Firmen.


Die Eintragung in die Firmenkategorie richtet sich danach, wie jede Firma ihre Bedeutung in ihrer Branche selbst einschätzt.

Die Kammer ist eine gemeinnützige Berufsinstitution. Die Mitgliedsbeiträge sind steuerlich absetzbar.Die Kammer arbeitet neutral und vertraulich. Die Dienstleistungen der Kammer stehen ihren Mitgliedern grundsätzlich kostenfrei zur Verfügung. Soweit die Dienstleistungen einen besonderen Aufwand erfordern, werden von der Kammer dafür angemessene Kostenbeiträge erhoben.

b) Der Vorstand ist berechtigt, natürliche Personen, die er auf Vorschlag eines Kammermitgliedes oder von selbst als würdig anerkennt, mit Zustimmung der Hauptversammlung zu Ehrenmitgliedern zu ernennen. Die Ehrenmitglieder können an Hauptversammlungen teilnehmen, haben jedoch kein Stimmrecht, Ehrenmitglieder sind von der Zahlung von Mitgliedsbeträgen befreit.

Ansprechpartner

Zeynep Demir

Stellvertretende Geschäftsführerin
Abteilungsleiterin Mitgliederbetreuung &
Beziehungen zu Öffentlichen Einrichtungen und Institutionen

Istanbul

+90 (212) 363 05 00
E-Mail schreiben
Download vCard